Ryberski

Ebenfalls interessant

2 Kommentare

  1. 29. November 2017

    […] „Ich glotz’ TV“ schrie einst Nina Hagen ins Mikro und für RYBERSKI ging es am 16. November 2017 genau dort hin. „Slander, Libel & Love“ so der Titel ihres eben über Dr. Music Records veröffentlichten Albums, war der Anlass des Konzerts. Das Gelsenkirchener Ensemble versetzte dabei die Zuschauer des Fernsehkonzerts von Kanal 21 in Bielefeld mit seiner tanzbaren Mischung aus Soul, Rhythm and Blues sowie groovigem, funkigem Pop in rhythmische Ekstase. Zuvor wurde Frontmann Julian Rybarski von Moderator Fredderik Collins zum Interview gebeten, in dem er über die Herausforderung berichtet mit einem bis zu zwölfköpfigen Ensemble im Studio und auf Tour zu arbeiten und auch über das neue Album spricht. Das Interview mit ersten Ausschnitten der TV-Liveshow findet ihr hier: http://www.kanal-21.de/ryberski […]

  2. 6. Dezember 2017

    […] Getreu dem Song „Video Killed The Radio Star“ machte sich das Gelsenkirchener Vintage Pop Ensemble RYBERSKI auf den Weg hinter die Mattscheibe. Angeführt von Sänger und Gitarrist Julian Rybarski versetzte die Formation dabei die Zuschauer des Fernsehkonzerts von Kanal 21 in Bielefeld mit seiner tanzbaren Mischung aus Soul, Rhythm and Blues sowie groovigem, funkigem Pop in rhythmische Ekstase. Vorab wurde bereits in der vergangenen Woche Julians Interview mit Moderator Fredderik Collins bei Kanal 21 veröffentlicht, in dem er über die Herausforderung berichtet mit einem bis zu zwölfköpfigen Ensemble im Studio und auf Tour zu arbeiten und natürlich auch über die Songs des neuen Albums „Slander, Libel & Love“, das im November über Dr. Music Records erschienen ist, spricht: http://www.kanal-21.de/ryberski […]