Kanal 21 - Unsere Sendungen bei unserem Lieblingssender nrwision

15:35 Uhr
Fernsehkonzert: "Dreistrom" aus Bad Salzuflen
"Dreistrom" sind eine Sechs-Mann-Band aus Bad Salzuflen, die sich alten Klassikern verschrieben hat: Folkrock im Stil von Joe Cocker und ...weiter im redaktionellen Text von nrwisionNeil Young ist ihr Ding. "Wir machen das rein als Hobby. Wir haben keine Berufsmusiker - und auch keine Profis", sagt Bandmitglied Klaus Roth, der die Geige spielt, mit einem Augenzwinkern. Die Band spielt im "Fernsehkonzert" von "Kanal 21" hauptsächlich Coversongs von Klassikern: zum Beispiel "Don't think twice, it's all right" von Bob Dylan. "Wir versuchen immer unseren eigenen Stil mit einzubringen, auch wenn es Coversongs sind", betont Jörg Reiners, der den Gesang in der Band übernimmt. Deswegen räumen sie im Konzert zum Beispiel auch Platz für Eigenkompositionen ein, wie das fast ausschließlich instrumental gehaltene Stück "Flussfahrt". Gitarrist Henry Müller hat es selbst komponiert.
21:05 Uhr
Kinder- und Jugendfilm Wettbewerb 2016 - Teil 2
"Ab in den Urlaub" - so heißt der erste Film aus dem zweiten Teil des "Kinder- und Jugendfilm Wettbewerb 2016". ...weiter im redaktionellen Text von nrwisionVier Jugendliche sitzen zusammen und berichten von ihren Urlaubsplänen. Es geht weit weg: nach LA, Miami und Kalifornien. Nur Jules Familie kann sich keine Reise leisten. Deshalb belügt sie ihre Freunde. Sie erzählt, sie fliege nach Mallorca. Damit ihre Lüge nicht auffliegt, macht sie Fotos von angeblichen Ausflügen. Diese verschickt sie an ihre Freunde. Als sie zum See geht, um Aufnahmen vom Strand zu machen, erwartet sie eine (un)angenehme Überraschung… In "Alles verspielt?" streiten Mädchen und Jungen um einen Fußballplatz. Die Mädels geben schnell auf, spielen auf einem Sandplatz weiter. Plötzlich erhalten sie Zuwachs von zwei der Jungs. Gemeinsam spielen sie sich den Ball zu. Bei der Mannschaft der Jungen läuft hingegen alles schief: Ein Foul folgt aufs nächste. Immer mehr Jungs sind verletzt. Und nun? Es folgen "Die andere Seite der Prinzessin" und "Glück im Unglück".
23:00 Uhr
Frage der Woche: Traumberuf
"Kanal 21"-Reporterin Franziska Tenbrock wollte als Kind gerne Putzfrau werden. Heute studiert sie Medienwissenschaften. Ihr Ziel: Als Cutterin beim Fernsehen ...weiter im redaktionellen Text von nrwisionarbeiten. Weil sie diese Entwicklung interessant findet, fragt sie die Bielefelder: Was war als Kind Ihr Traumberuf? Und was machen Sie heute? Die Berufspläne reichen vom Piloten über Stuntman und Förster bis hin zur Tierärztin und Designerin. Das Endergebnis sieht in den meisten Fällen jedoch anders aus. Manchmal hätten sich die Wünsche einfach verändert und manchmal sei sich für Berufe mit die besseren Chancen entschieden worden.

";