Kanal 21 - Unsere Sendungen bei unserem Lieblingssender nrwision

Freitag der 05.01.2018
07:15 Uhr
Fernsehkonzert: "Irie Miah and the Massive Vibes" aus Münster
Reggae wie von vor 40 Jahren - das verspricht die Band "Irie Miah and the Massive Vibes" aus Münster. Seit ...weiter im redaktionellen Text von nrwision15 Jahren stehen sie auf Deutschlands Bühnen steht. "Kanal 21" präsentiert die Musiker in ihrem "Fernsehkonzert". Sie verbinden rockige Gitarren und soulig-jazzige Bläsersätze. "Im Wesentlichen ist es aber Roots-Reggae", erklärt Band-Sänger Jörg Meier im Backstage-Interview mit Moderator Maximilian Kampf. Er verrät auch die kuriose Geschichte, wie er zu seinem Künstlernamen "Irie Miah" kam.
08:55 Uhr
Im Profil: Marc Bockmann und Alexander Werner, Veranstalter der "Outbreak"
Marc Bockmann und Alexander Werner sind die Veranstalter der Zombie-Convention "Outbreak" aus Bielefeld. In einem mehrtägigen Rollenspiel kämpfen dort Zombie-Fans ...weiter im redaktionellen Text von nrwisionentweder als Überlebende oder als Zombies gegeneinander. "Man kann entweder einen Überlebenden spielen oder einen Zombie. Wir sind viel lieber Zombies", sagen die Veranstalter im Interview mit Josephine Stamm von "Kanal 21" und erzählen, was die Teilnehmer der nächsten Zombie-Convention erwartet.
09:15 Uhr
Im Profil: Sarah Möller und Leonie Boecker, Cheerleader
Sarah Möller und Leonie Boecker sind Cheerleader beim Football-Team "Bielefeld Bulldogs". Im Talk mit Moderator Maurice Lubina erzählen die beiden, ...weiter im redaktionellen Text von nrwisiondass viele Klischees über das Cheerleading gar nicht stimmen: Zum Beispiel stellen sie richtig, dass Cheerleading ein richtiger Sport ist und die Cheerleader nicht nur mit bunten Puscheln herumwedeln. Ihre Cheerleader-Gruppe "Wildcats" nimmt sogar an internationalen Meisterschaften in Europa und den USA teil.
10:50 Uhr
Fernsehkonzert: "Mandowar" aus Wetzlar
"Mandowar" betiteln sich selbst als Country-Folk-Metal-Band. Die meisten ihrer Cover-Songs stammen aus dem Rock- oder Metal-Genre. Sänger Nils Hofmann erklärt ...weiter im redaktionellen Text von nrwisionim "Backstage"-Interview, dass sie jeden Song in ein "Country-Folk-Gewand" stecken würden. Durch den Einsatz von Instrumenten wie Mandoline, Gitarre und Ukulelen-Bass würden die Stücke interessanter werden. Alles begann mit amateurhaften Handy-Aufnahmen auf dem sozialen Netzwerk "MySpace": Die anderen User waren begeistert. Inzwischen spielen "Mandowar" regelmäßig Konzerte - vor kleinem und großem Publikum. Weitere Themen des Gesprächs mit "Kanal 21"-Moderator Sascha Füchtemann: "Wacken in den Bergen" und ihre Vorbildfunktion. Auf der "Fernsehkonzert"-Bühne spielen "Mandowar" bekannte Songs wie "Nothing Else Matters", "Poison" und "Engel" - stilecht zur Country-Interpretation natürlich mit Cowboy-Hut.
16:55 Uhr
Fernsehkonzert: "Pronto Mulino" aus Bielefeld
Die Band "Pronto Mulino" aus Bielefeld ist alles andere als leicht zu beschreiben. Die elf Musikerfreunde spielen eine Mischung aus ...weiter im redaktionellen Text von nrwisionosteuropäischer Klezmer-Musik, Balkan-Beat, griechischem Sirtaki, italienischer Canzione-Musik, französischen Chansons, amerikanischem Swing und altem Schlager. So vielfältig wie die Musik sind auch ihre Instrumente: Von A wie Akkordeon über Banjo, Gitarre, Klarinette, Trompete, Ukulele bis V wie Violine. Im Backstage-Interview erklären "Pronto Mulino", woher der ungewöhnliche Name der Band kommt und beim Fernsehkonzert zeigen sie, wie gut elf Musiker, etliche Instrumente und unzählige Musikrichtungen auf einer einzigen Bühne klingen können.