Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Kammerkonzert: “Da Solo”

25 Mai @ 18:00 - 19:30

Julia Parusch (*1992, Kasachstan) erhielt mit sechs Jahren ihren ersten Geigenunterricht und kam mit 14 Jahren erstmals als Jungstudentin an die Hochschule für Musik (HfM) Detmold. Ihren Bachelor studierte sie weiterhin an der HfM Detmold bei Prof. Eckhard Fischer und ging für den Master an die MUK Wien zu Prof. Thomas Christian, wo sie ihre Abschlussprüfung 2017 mit Auszeichnung spielte.
Mehrfache solistische Erfahrungen, sowie verschiedene Meisterkurse u.a. bei Mauritio Fuks und Midori Goto erweitern ihre musikalische Entwicklung.
Kammermusikalisch ist sie mit ihrem Ensemble Arminio Quartett erfolgreich tätig und konzertiert neben Radio-Auftritten auch auf internationaler Ebene.
Nach einer Beschäftigung beim Tonkünstler Orchester Niederösterreich studiert sie weiter Master Kammermusik beim Auryn Quartett an der HfM Detmold.
Als Orchestermusikerin spielte sie bereits unter dem Dirigentenstab von Kurt Masur, Mario Venzago und weiteren.
Seit Dezember 2018 ist sie die neue Stimmführerin der zweiten Violinen im Philharmonischen Orchester Heidelberg.

Minja Spasic gehört zur Generation junger slowenischer Cellistinnen und Cellisten. Nach ihrem Studium bei Prof. Miloš Mlejnik an der Akademie für Musik in Ljubljana setzte sie ihr Studium bei Prof. Xenia Jankovic an der Hochschule für Musik Detmold im Masterstudiengang „Solist und Konzertexamen“ fort.
Sie ist mehrfache Preisträgerin bei Wettbewerben auf nationaler und internationaler Ebene wie dem ersten Preis in Sremska Mitrovica (Serbien), dem zweiten Preis in Belgrad, dem dritten Preis beim Wettbewerb „Marcosig“ im italienischen Gorizia, dem zweiten Preis in Triest und dem zweiten sowie dritten Preis beim slowenischen Wettbewerb „TEMSIG“.
Meisterkurse bei Wolfgang Boettcher, Christian Poltéra, Jérôme Pernoo, Claudio Bohórquez, Timothy Eddy, MarcioCarneiro, Jörg Widmann, Andreas Lindenbaum, Dmitri Dichtiar, Marc Coppey und Matthias Buchholz ergänzten ihr Studium.
Solistisch konzertierte Minja Spasic mit Orchestern wie dem slowenischen philharmonischen Orchester, dem Detmolder Kammerorchester, dem Chamber Orchestra Gaudeamus, dem Symphony Orchestra of the Conservatory of Music and Ballet in Ljubljana.
Weitere Engagements erhielt sie in Europa und den USA unter anderem bei Festivals in Ljubljana, Belgrad, Montepulciano, Beethovenfest Bonn, ISA Festival Semmering in Österreich und musizierte mit renommierten Instrumentalisten wie Veit Hertenstein, Thomas Lindhorst, Christian Petersen, Thomas Christian, Christian Köhn, Eckhard Fischer und Matthias Buchholz.
Im Jahr 2014 erhielt sie den Prešeren-Preis der Akademie für Musik und ein Stipendium in Ljubljana.

Die Konzertreihe wird unterstützt durch die Stiftung der Sparkasse Bielefeld, den Stadtverband Laienmusik e.V., die Rudolf-August Oetker-Stiftung und den Förderverein des UOB der Universität Bielefeld e.V. sowie den Firmen MSS Audio und Provisuell. Sie findet in Kooperation mit Kanal-21 und dem Pianohaus Kemp Bielefeld statt. Spenden zu Gunsten der Musiker werden gern entgegengenommen; während der Ausstrahlung wird zu diesem Zwecke ein PayPal-Link und eine Bankverbindung angegeben.

Details

Datum:
25 Mai
Zeit:
18:00 - 19:30
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,
Website:
https://www.facebook.com/events/688354378398332/

Veranstaltungsort

Kanal 21
Meisenstraße 65
Bielefeld,NRW33607Deutschland
Telefon:
0521-2609811
Website:
www.kanal-21.de

Veranstalter

Kanal 21 gGmbH
Telefon:
0521-2609811
E-Mail:
fernsehkonzert@kanal-21.de
Website:
www.kanal-21.gmbh

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen