Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

KULTURKONTUREN – Duo Bergerac & Rezitatorin Jutta Seifert | Carla & Olaf vs. Felix Ende

30 August @ 19:00 - 21:00

10,00€

Auf der Studiobühne von Kanal 21 findet am Dienstag, den 30. August live vor Publikum die Begegnung von vier Kulturacts aus drei Genres in zwei Akten statt…

Los geht es um 19 Uhr mit dem „Duo Bergerac“, wobei sich das eigentlich aus Karin Scholz und Peter Ernst bestehende klassische Gitarrenduo an diesem Abend um die Schauspielerin und Rezitatorin Jutta Seifert erweitert. In Rahmen des Programms „Quiet“ präsentieren die drei Lyrik, Prosa und Musik voller Zärtlichkeit, Einkehr, Staunen und Nachdenklichkeit. Mit Kompositionen von Yann Tiersen und Françis Kleynjans sowie Texten von Christian Morgenstern, Rainer Maria Rilke und vielen anderen und unter der Gewissheit „Es gibt Stille, die selbst wieder Musik wird.“ (Giya Kancheli)

Karin Scholz und Peter Ernst verbindet als Duo Bergerac bereits eine langjährige Zusammenarbeit. Sie konzertieren gemeinsam auf dem ganzen Globus und treten bei internationalen Musikfestivals in Europa und den USA auf und sind Preisträger der internationalen Wettbewerbe in Montélimar (F), Bubenreuth (D), Wuppertal (D). Gefördert wurde das Duo von der Stiftung „live music now“. Neben Rundfunkproduktionen für Radio Bremen und den Bayerischen Rundfunk wurden fünf CDs veröffentlicht, die von der Fachpresse ausnahmslos positiv aufgenommen wurden. Ihre Konzertprogramme stellen Karin Scholz und Peter Ernst aus bekanntem Repertoire und spannenden Entdeckungen zusammen, und sie präsentieren die Musik mit einer spannenden Mixtur aus Stiltreue, Einfühlsamkeit und Spritzigkeit. Das Repertoire des Duos umfasst Werke aus vier Jahrhunderten, von Renaissance bis Gegenwart. Zahlreiche Werke entstanden speziell für das Duo Bergerac, darunter Kompositionen von Christopher Brandt, Carlo Domeniconi, Michael Nicolas Walter und Jean Sevriens.

Die Schauspielausbildung bei Susan Batson (Actor’s Studio NY), Pascal Larue (Ècole Jacques Lecoq, Paris), Vladimir Egorov (Moskauer Theaterinstitur) u.a. schließt Jutta Seifert mit der Bühnenreifeprüfung an der ZBF Bonn ab. Es folgen Tourneen mit Soloproduktionen (Schwerpunkt Literaturtheater), Gastspiele in Frankreich, Ungarn, Rumänien und in den USA sowie Kooperationen mit freien Theaterensembles u.a. in Bielefeld, Bochum, Dortmund, Weimar und Koblenz. Darüber hinaus ist sie als Hörbuchsprecherin tätig. Jutta Seifert ist Preisträgerin des Int. Heinrich-Heine –
Rezitationswettbewerbs Vechta.

Gegen 20.30 Uhr folgt dann das ein weiteres außergewöhnliches Aufeinandertreffen, denn zwar sind das Duo „Carla & Olaf“ genau wie der Solist Felix Ende jeweils dem Singer-Songwriter-Segment zuzuordnen, beide Acts sind sich aber noch nie begegnet und werden dennoch den zweiten Set des Abends im Wechsel gemeinsam gestalten.
Carla & Olaf: Carla sang schon in der ersten Klasse im Schulchor und konnte seitdem nicht mehr mit dem Singen aufhören. Mittlerweile singt sie in einem Musical und der „Chit Chat Company“ (Jazzchor) und konnte in mehreren Bands und einer A Capella Gruppe Erfahrungen sammeln. Und seit kurzem ist sie nun mit Olaf musikalisch als Duo unterwegs. Olaf lernte mit 10 erste Gitarrenakkorde und war ansonsten Autodidakt bis ihn sein Weg nach Bremen zum Studium der Behindertenpädagogik und Musik führte. Während des Studiums spielte er in mehreren Bands und fing dann im Alter von 25 an, im Chor zu singen. Nach dem Umzug 1997 ins Venedig Ostwestfalens (Bielefeld) stieg er unverzüglich in die „Chit Chat Company“ ein, um Leute kennenzulernen. 2014 nahm er mit dem Trio „Favouritethingzz“ in Wien die CD „Elevator“ auf. Songs folgender Interpreten stehen auf der Setliste vom „Duo Carla und Olaf“: Adele, Lady Gaga und Bradley Cooper, Katie Melua, Natalie Imbruglia, Mads Langer und Gnarls Barkley.

Felix Ende setzt dagegen auf selbstgeschriebene Musik und Texte. Er macht seit fast 20 Jahren Musik in unterschiedlichen Bands. Sein Soloprojekt „Felix Ende“ gibt es seit etwa 2016, zunächst noch unter dem Namen „Fené“. Im Sommer 2022 erscheint die Single „Arm vs. Reich“, der davon ausgeht, dass die Probleme der Welt allesamt eine Wurzel haben: die Armen werden ärmer, die Reichen werden reicher. Felix wohnt in Bad Salzuflen und schreibt neben Systemkritik auch Songs über seine Familie, Freundschaften, Selbstzweifel und Liebe. Live spielt Felix seine Songs am Keyboard.

Die Veranstaltung ist Teil des aus Mitteln des NRW-Ministeriums für Kultur und Wissenschaft geförderten Kulturkonturen-Projektes, das der Bielefelder Kanal 21 in Kooperation mit der Paderborner Agentur Lautstrom koordiniert. Bis zu 60 Zuschauende dürfen live vor Ort dabei sein. Außerdem wird das Konzert unter buehne21.de live verbreitet. Reale und der virtuelle Konzertbesuche können im Vorverkauf ebenfalls unter https://buehne21.de gebucht werden. Zuschauen am Stream ist ab 5 € möglich. Live-vor-Ort-Karten sind zum VVK-Preis von 10 € erhältlich. Falls im Studio noch Plätze frei sein sollten, beträgt der Eintritt am um 18.30 Uhr öffnenden Einlass 13 €.

Details

Datum:
30 August
Zeit:
19:00 - 21:00
Eintritt:
10,00€
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , , , ,
Webseite:
https://buehne-21.ticket.io/69dt6g8k/?fbclid=IwAR1_6mUHRfT5H_KiYjTmbYz-9m4Nv-5899ihdq0W1ffS7dUDQRY0quUijFs

Veranstalter

Kanal 21 gGmbH
Telefon:
0521-2609811
E-Mail:
fernsehkonzert@kanal-21.de
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Kanal 21
Meisenstraße 65
Bielefeld, NRW 33607 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
0521-2609811
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen