Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Jesus Chrüsler Supercar FÄLLT AUS >siehe Info<

22 Februar @ 20:00 - 23:00

LEIDER MÜSSEN WIR DIESEN FERNSEHKONZERT-ABEND ABSAGEN, DA DIE TOURNEE VON JESUS CHRÜSLER SUPERCAR KRANKHEITSBEDINGT AUF UNBESTIMMTE ZEIT VERSCHOBEN WERDEN MUSS.
BEREITS GEKAUFTE KARTEN WERDEN AN DEN VORVERKAUFSSTELLEN ERSTATTET, AN DENEN SIE GEKAUFT WURDEN.
VIELEN LIEBEN DANK FÜR EUER VERSTÄNDNIS.

THE VERANDAS fallen wegen Krankheit aus. Wir suchen aktuell noch nach einer Band die einspringen kann.

JESUS CHRÜSLER SUPERCAR: Schwedens Death ‘n‘ Roll Trio kehrt mit „35 Supersonic“ zurück!
Zwei Jahre nach ihrem grandiosen und von der Presse und Fans gleichermaßen gefeierten Debüt „Among The Ruins And Desolate Lands“ und ein Jahr nach der limitierten 7“-Vinyl-EP „Full Blown Hell“, die beide über ihr Label vönHell Records im Vertrieb von Sound Pollution erschienen sind, haben die schwedischen Death ‘n‘ Roller JESUS CHRÜSLER SUPERCAR nun ihr neues Album produziert und direkt einen Deal beim bekannten deutschen Label Rodeostar (SPV) unterschrieben. „35 Supersonic“ setzt den Weg im amerikanischen Straßenkreuzer über den lokalen Gottesacker fort, den die drei Stockholmer mit ihrer rotzfrechen Angriffslust bereits im vergangenen Jahr mit ihrer EP eingeschlagen haben. Weniger Death Metal, mehr derber Rock ‘n‘ Roll. Für die neue Scheibe haben sie sich wieder mit Studiolegende Tomas Skogsberg in seinen Sunlight Studios zusammen getan, der seiner derzeitigen Lieblingsband einen Sound produziert hat, der ein wenig an Entombed zu „To Ride Shoot Straight And Speak The Truth“ als auch an räudige frühe The Hellacopters oder an die punkige Energie der Backyard Babies zu Debüt-Zeiten erinnert.
„35 Supersonic“ klingt wie ein audiophiler Höllenritt, bei dem der Fahrer seinen rechten Fuß offenbar bis zur letzten Ausfahrt nicht vom Gaspedal seines panzerartigen mit Flammen und Schädeln verzierten Supercars nimmt. Die elf Songs werden bei Fans der vorgenannten Bands wie auch denen von Black Label Society oder Motörhead für freudige Erregung sorgen, wenn das Album am 18. März 2016 über Rodeostar Records als Digipak-CD, in einer limitierten Vinyl-Edition und digital als Stream und Download erscheint. JESUS CHRÜSLER SUPERCARs Songtitel und beinharte Lyrics mit Passagen wie «Take my life, take my pathetic life; I want to see the flames, the flames of hell» im doomigen Groove Monster „For Sale For Satan“ oder auch «Come take my hand I will take you down I want to show you hell» aus der eingängigen Death ‘n‘ Roll Hymne und ersten Single „From Hell“ brennen sich förmlich ein und legen klar die Marschrichtung fest. Das Blut kocht sofort in den Adern, wenn die Schweden in „I Can Get It“ schwere Doom-Geschütze auffahren. Zudem bedienen sich die Bandmitglieder cooler Stilmittel: tiefer gestimmte Gitarren, Einsatz von Fuzz- und Overdrive-Pedalen, klatschnasse Grooves und lässige Texte. Die druckvolle Produktion, das kraftvolle Schlagzeugspiel von Nicke Forsberg, die verspielten harten Gitarrensoli und die markante rauchig-kratzige Stimme von Frontmann Robban Bergeskans sorgen dafür, dass die Songs sich dauerhaft in den Gehörgängen festsetzen. Das atmosphärische Cover-Artwork mit dem Foto der Ruine einer alten Highway-Tankstelle von US-Fotograf Lane Michael, das der schwedische Grafikdesigner Kim Svensson gemeinsam mit Drummer Nicke auf den Bandstyle projiziert hat, überträgt zudem von Beginn an die passende düster staubige Stimmung des Albums.
Mit ihren bisherigen drei fulminanten Videoclips zu den Singles „Killing Machine“, „Pitchfork“ und „God Gave Me Nothing“ haben JESUS CHRÜSLER SUPERCAR bereits weltweit für ordentlich Furore gesorgt. Dieser Tradition wird garantiert auch das neue von Dan Elmner in Szene gesetzte Musikvideo zur ersten Single-Auskopplung „From Hell“ folgen. Der Clip wird einige Wochen vor dem Album Anfang 2016 erscheinen und mit Gastauftritten einiger illustrer schwedischer Größen Aufsehen erregen. Macht euch bereit, JESUS CHRÜSLER SUPERCAR rollen mit Überschallgeschwindigkeit heran! „35 Supersonic“ bietet genau den richtigen Sound zwischen dem dreckigen rohen Rock ‘n‘ Roll der 90er und der zeitgemäßen Death ‘n‘ Roll Keule!

Details

Datum:
22 Februar
Zeit:
20:00 - 23:00
Veranstaltungkategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,
Website:
https://www.facebook.com/events/855817517926646/

Veranstaltungsort

Kanal 21 Studio 1
Meisenstraße 65
Bielefeld,
+ Google Karte

Veranstalter

Kanal 21 gGmbH
Telefon:
0521-2609811
E-Mail:
fernsehkonzert@kanal-21.de
Website:
www.kanal-21.gmbh