gibt’s #9

Heute gab es einen bunten Mix an Themen, die Bielefeld und die Umgebung bewegen.

Zu Gast war Ulrich Geschwinder von der TelefonSeelsorge Bielefeld und OWL. Berry Vitusek sprach mit ihm rund um die Arbeit der Helfer*Innen am Telefon – von Einsamkeit bis zum harten Thema Suizidgedanken. Die TelefonSeelsorge ist eine Anlaufstelle für kleine und große Sorgen.

Menschenhandel und Zwangsprostitution – dazu sprachen wir mit Lisa Dockhorn von Nadeschda der Frauenberatungsstelle für die Opfer. Viele Frauen aus Osteuropa oder Afrika fliehen vor Problemen und Armut im eigenen Land und landen leider viel zu oft in den Fängen von Menschenhändler*Innen. Nachdeschda hilft mit Beratung und den weiteren Verfahren, wie Asyl und Ähnlichem.

Homosexualität wurde in Deutschland viel zu lange unter Strafe gestellt. Wir blickten zurück auf die Ausstellung “Im Namen des Volkes!? § 175 StGB im Wandel der Zeit” im Historischen Museum Bielefeld.

Außerdem sprachen wir via Zoom mit Dr. Wolfgang Aubke über Armut im Alter. Ab wann gilt man als arm und welche Hilfen kann man in Anspruch nehmen? Über 4.000 Bielefelder*Innen sind betroffen, aber viele haben Hemmungen Leistungen zu beantragen.

Cannabis wird legalisiert, so steht es zumindest im aktuellen Koalitionsvertrag von SPD, den Grünen und der FDP. Was bedeutet das für die Drogenberatung Bielefeld? Wie wirkt sich eine Legalisierung auf die Suchthilfe und -prävention aus? Und hat schon mal jemand an die Verkehrsgesetze gedacht?

Musikalisch rundeten Jörg Fleer und Klaus Leimkühler, die auch in der Band “Triett” wirken die Sendung ab.

Ebenfalls interessant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen