Heimat ohne einen festen Ort

 
Was bedeutet es, in einer Gesellschaft aufzuwachsen, die „Heimat“ nicht fest mit einem Ort verbindet, sondern das Unterwegs sein als identitätsstiftend erfährt? Mit dieser Frage beschäftigt sich „Die Realität ist absurder als jeder Film“ – eine Ausstellung im Marta Herford. Wir haben die Ausstellung gemeinsam mit Abalo Pawilou besucht, der 2017 aus Togo nach Deutschland kam.

Ebenfalls interessant