Lockdown-light im Amateursport

Der November-Lockdown-Light ist auch im Amateursport angekommen. Unser Kollege Benjamin Hanke Findet: Die Verein sind auch nicht ganz unschuldig – auch wenn das Hygienekonzept bei einigen sehr gut funktioniert hat. Gemeinsames Ziel muss es sein, das Coronavirus in den Griff zu bekommen, um den Fokus zukünftig wieder auf das Sportliche lenken zu können, findet unser Kommentator.

Ebenfalls interessant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen