Kanal 21 Medien und Bildung

Denise Gühnemann

  Auch in 2018 muss noch über Geschlechterverhältnisse in den Medien gesprochen werden. Warum das so ist, erklärt Denise Gühnemann vom Grimme-Institut Marl auf