Regine Hildebrandt Preis 2018

 

Mit dem Regine-Hildebrandt Preis würdigt die Stiftung Solidarität bei Arbeitslosigkeit und Armut herausragendes soziales und gesellschaftspolitisches Engagement für eine solidarische, partnerschaftliche und partizipative Gesellschaft. Die Preisträger 2018 sind die Jounalistin Dunja Hayali, der Verein „Über den Tellerrand e.V., der gemeinsames  und die Mozaik gGmbH.

Die Stftung für Solidarität bei Arbeitslosigkeit und Armut schreibt dazu:

DUNJA HAYALI
Solidarität ist Grundprinzip menschlichen Zusammenlebens. Brüderlichkeit, Gleichheit und gegenseitiger Respekt sind dessen Grundpfeiler. ,,Solidarität ist die Zärtlichkeit der Völker“ (Gioconda Belli). Toleranz, Zivilcourage und ein streitbarer Journalismus sind notwendige Bedingungen dafür. Dunja Hayali verkörpert dies als Mensch und Journalistin.

ÜBER DEN TELLERRAND e.V.
Solidarität als engagierte Integration in die Gesellschaft und soziale Teilhabe von Menschen mit Fluchterfahrung durch grenzübergreifende Begegnungen und den Austausch auf Augenhöhe zwischen den Kulturen.

MOZAIK (regionaler Förderpreis)
Solidarität durch interkulturelle Bildungs- und Beratungsangebote von Menschen mit Einwande­rungsgeschichte für Menschen mit Einwanderungs­geschichte zur beruflichen und sozialen Integration.

Ebenfalls interessant