There’s a needle in my brain!

„There’s a needle in my brain!“ – „Da ist eine Nadel in meinem Gehirn“ so lautet der dramatische Titel einer Kunstausstellung in der Ravensberger Spinnerei. Die Künstlerin Raphaela Kula erlitt vor fünf Jahren genau an diesem Ort eine lebensbedrohliche Hirnblutung. Diese traumatische Erfahrung und den langen Weg Ihrer Genesung haben Raphaela Kula und befreundete Künstlerinnen in einer Rauminstallation und Performance verarbeitet.
Mit einer Collage aus Objekten, Film und Fotos, in Szenen gesetzt mit Tanz, Schauspiel und Musik, gibt die Künstlerin tiefe, sehr persönliche Einblicke in Ihr Inneres.

Ebenfalls interessant

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen